RoRo

Shipclass:
ConRo

Customer:
Oceanex Inc.

Units: 1

Facts:

  • Ablieferung: 2013
  • 210.0 m x 29.60 m / 26,800 BRZ
  • 19,300 dwt
  • 11,000 t Ladung in Containern auf dem Wetterdeck
  • 2,800 LKW Spurmeter
  • 6,200 PKW Spurmeter incl ortsfester und in der Höhe verstellbarer PKW Decks
  • Geschwindigkeit 20.0 kn
  • 2 x 8400 kW
  • DVV 1A1, General Cargo Carrier Ro-Ro, ICE 1A, E0, NAUT-AW, BIS, TMON, DG-P, CLEAN

Highlights:

Das 200m lange Schiff hat Eisklasse, ist ausgelegt für weltweite Fahrt und zählt zu den modernsten, innovativsten, umweltfreundlichsten und flexibelsten ConRo Fähren der Welt.

Das Wetterdeck kann alle gängigen Größen von Containern nehmen und bietet insgesamt Stellplätze für umgerechnet 940 TEU. Es kann allerdings auch als RoRo Deck verwendet werden, da das Wetterdeck über eine Rampe erreichbar ist. In Kombination mit 208 PKW lassen sich auf dem Hauptdeck und im unteren Laderaum sich 95 Trailer stauen. Ausgerüstet sowohl mit einer Heckrampe als auch mit einer Seitenrampe kann sich das Schiff an verschiedenste Gegebenheiten im Hafen anpassen.

Als erstes Schiff im Markt wird dieser Entwurf mit einer trockenen Abgasreinigungsanlage ausgerüstet und erfüllt damit die in 2015 in Kraft tretenden Grenzwerte hinsichtlich Schwefel-Emissionen nach MARPOL Annex VI.

Neuer Auftrag: Flensburger Schiffbauer bauen umweltfreundlichstes ConRo-Schiff der Welt –
FSG setzt sich erneut gegen internationale Mitbewerber durch

Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft hat einen neuen Auftrag an Land gezogen und somit die Beschäftigung ihrer rund 700 Mitarbeiter gesichert. Der neue Kunde der Werft kommt aus Kanada und hat bei den Flensburger Schiffbauern eine der weltweit modernsten, innovativsten und umweltfreundlichsten ConRo-Fähren bestellt. Die Ingenieure der FSG behaupten damit einmal mehr ihre Vorreiterrolle im Bereich Forschung & Entwicklung.   

FSG-Geschäftsführer Peter Sierk freut sich riesig für sein Unternehmen: „Dieser Auftrag kommt kurz vor Weihnachten gerade richtig. Die gesamte Belegschaft ist erleichtert, dass unser Kunde nach zwei Jahren harter Projektarbeit diesen Vertrag mit uns unterschrieben hat.“

Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise hatte in den vergangenen Jahren viele Werften in existenzielle Nöte oder sogar darüber hinaus gebracht. „Die FSG hat in stürmischen Zeiten dank eines gut gefüllten und stabilen Orderbuches fest im Markt gestanden. Deswegen sind wir jetzt in der Lage, mit Kraft und Optimismus in die Zukunft zu gehen“, so Peter Sierk. Gerade, weil sich der Werftmarkt immer noch nicht erholt habe, sei der jetzt gezeichnete Auftrag aus Kanada „außerordentlich wichtig für uns alle“. Die Unterschrift des Kunden sei der beste Beweis dafür, dass die Flensburger Schiffbauer mit ihrer Geschäftspolitik und Strategie auf dem richtigen Weg seien.

Ab Oktober 2012 baut die FSG nun bis Ende 2013 eine der modernsten, innovativsten, umweltfreundlichsten und flexibelsten ConRo-Fähren weltweit. Das rund 210 Meter lange Schiff mit einer für ConRo’s ungewöhnlich hohen Tragfähigkeit von 19.500 Tonnen ist sehr flexibel einsetzbar: Die Konfiguration von Rampen und lichten Deckshöhen ermöglicht den Transport von Containern verschiedener Größen, Lkw, Trailern und Pkw. Es gibt 1700 Spurmeter sowie Platz für 540 Pkw und 940 Standardcontainer. Zur umfangreichen Ausstattung zählen eine Heckrampe, eine Seitenrampe, feste Cardecks im unteren Laderaum, Hängedecks im unteren Laderaum unterhalb der festen Cardecks sowie ein internes Rampensystem zur Versorgung der verschiedenen Trailer- und Cardeck-Ebenen.

Eine weitere Besonderheit ist die Auslegung aller Systeme auf weltweite Fahrt, das bedeutet: höchste Eisklasse. So sind alle Komponenten aufgrund des rauhen Fahrtgebietes mit Temperaturen von bis zu -30 Grad sehr hochwertig und gehen über den üblichen Standard der RoRo-Schiffe im Markt hinaus. Qualität und Zuverlässigkeit des Schiffes stehen für die Reederei an oberster Stelle, da sie über ihr door-to-door-Konzept wiederum von ihren Kunden an Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit gemessen wird.   

Vor zwei Jahren habe die kanadische Reederei zum ersten Mal die Werft in Flensburg besucht und sei von Anfang an von den Stärken und Fähigkeiten der Flensburger Schiffbauer überzeugt gewesen. Sierk: „Für sie stand sofort fest: Wenn ein neues Schiff bestellt wird, dann in Flensburg.“ Die Qualitäten von Konstruktion, Planung und Fertigung der FSG hätten von Beginn an überzeugt.

Es folgten zwei  Jahre, in denen die Werft im Dialog mit dem Kunden eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt hat. Wie soll das Schiff aussehen, welche Eigenschaften muss es im Alltagsbetrieb erfüllen? Sierk: „In diesen zwei Jahren wurde jedes noch so kleine Detail mit dem Kunden erarbeitet und definiert. Es gab noch nie einen Auftrag bei uns, für den soviele verschiedene Produktvarianten entworfen worden sind.“ Unter dem Strich steht damit nicht nur der Auftrag für die Werft, sondern auch das optimale Schiff für den Kunden.

Größten Wert haben Kunde und Werft auf Umweltfreundlichkeit gelegt. Durch den optimalen Linienentwurf verbraucht das neue Schiff rund 30 Prozent weniger Treibstoff im Vergleich zu bisher eingesetzten Schiffen. Das bedeutet eine CO2-Reduktion um 20.000 Tonnen pro Jahr. Des weiteren kommt ein innovativer Trockenscrubber zur Abgasentschwefelung zum Einsatz, der die Schwefeloxide um 1100 Tonnen pro Jahr nahezu komplett (99%) reduziert. Die für Schiffe ab 2015 in ausgewiesenen SECA-Gebieten geltenden Umweltrichtlinien unterbietet das neue FSG-Schiff damit in erheblichem Maße. Sierk: „Die ganze Welt redet von Umweltschutz. Unser Kunde und wir praktizieren ihn.“

„Es ist für die gesamte Belegschaft unserer Werft ein gutes und beruhigendes Gefühl, mit einem neuen Auftrag in die Weihnachtsferien zu gehen“, so Peter Sierk.

Shipclass:
RoRo 4100

Customer:
Ulusoy Sealines / U.N RoRo

Units: 3

Facts:

  • Baujahr: 2012-2013
  • 208.30 m x 26.0 m 
  • 4094 Spurmeter
  • 283 Trailer
  • Dienstgeschwindigkeit 20.6 Knoten
  • 19,200 kW / 500 UpM (Umdrehunden pro Minute)

Highlights:

Dieses Schiff ist eine längere Ausführung der äußerst erfolgreichen RoRo 3750 Serie. Mit seiner zusätzlichen Ladungskapazität wird das Schiff durch seine wirtschaftliche Dimensionierung auch noch zum niedrigsten Stückpreis angeboten. Eine stärkere Motorleistung ermöglicht dem Schiff außerdem noch eine äußerst zuverlässige Termintreue, selbst unter den schlimmsten Wetterbedingungen.

Shipclass:
RoRo 2200

Customer:
Seatruck Ferries Ltd.

Units: 4

Facts:

  • Baujahr: 2011-2012
  • 142.00 m x 25.0 m /  18,920 GT
  • 2,166 Spurmeter
  • 151 Trailer
  • Dienstgeschwindigkeit 21.0 Knoten
  • 16,000 kW / 500 UpM
  • DNV + 1A1, Generelle Frachtfähre RoRo, EO, TMON, OG-P

Highlights:

Die Flensburger RoRo Frachtfähren sind hochmoderne Konstruktionen, die eine entsprechend schnelle, wirtschaftliche und umweltfreundliche Dienstleistungsfähigkeit möglich machen. Weil diese Schiffe die bestmögliche Lösung mit ihren maximalen Ladungsflächen und hoher Dienstgeschwindigkeit bieten, und das bei niedrigstem Treibstoffverbrauch, stellen sie die logische Wahl für jedes Unternehmen und jede Fahrstrecke dar. Die gesamte Betriebsflexibilität und ein ausgezeichnetes Betriebsverhalten sind charakteristisch für diese Kompakttransporter.

Shipclass:
ConRo 220 / RoFlex

Customer:
BORE Ltd., Rettig Group Ltd.

Units: 2

Facts:

  • Baujahr: 2010 - 2011
  • 195.40 m x 26.2 m / 25,586 GT
  • 4,375 m2 Autodecks
  • Ladungskapazität: 2,863 Mafi lm / 217 Mafis
  • Dienstgeschwindigkeit 19 Knoten
  • 12,000 kW / 600 UpM
  • LR + 100 A1 Roll On / Roll Off cargo ship, ICE Class 1A FS, NAV 1, IBS, ICC, + LMC, UMS, LR GREEN PASS

Highlights:

Die Flensburger RoRo Frachtfähren sind hochmoderne Konstruktionen, die eine entsprechend schnelle, wirtschaftliche und umweltfreundliche Dienstleistungsfähigkeit möglich machen. Weil diese Schiffe die bestmögliche Lösung mit ihren maximalen Ladungsflächen und hoher Dienstgeschwindigkeit bei niedrigstem Treibstoffverbrauch bieten, stellen sie die logische Wahl für jedes Unternehmen und jede Fahrstrecke dar. Die gesamte Betriebsflexibilität und ein ausgezeichnetes Betriebsverhalten sind charakteristisch für diese Kompakttransporter.

Shipclass:
ConRo220 - Extended Version

Customer:
Cobelfret N.V. Belgium

Units: 2

Facts:

  • Baujahr: 2010-2011
  • 195.4 m x 30.0 m / 33960 GT
  • 3,923 Spurmeter
  • Blockstau von Kassetten
  • Containerfundamente
  • Autodecks im Tanktop und Hauptdeckladeraum
  • Dienstgeschwindigkeit 18.0 Knoten
  • 10,800 kW / 500 UpM
  • LR + 100 A1 Roll On / Roll Off cargo ship, NAV 1, IBS, I.W.S., ICC, + LMC, UMS, Ship Right SCM, LI

Highlights:

Diese Schiffsserie ist ursprünglich als eine Drei-Deck-Version (738-741) entworfen worden, die letzten zwei Schiffe (BNR 742 und 743) wurden jedoch in eine Vier- Deck-Version umgewandelt. Um eine nennenswerte Anzahl von Containern auf Mafis mit dem hohen Gewicht tragen zu können, wurde die Ladungstragfähigkeit des Schiffes entsprechend gewählt. Um dabei eine angemessene Geschwindigkeit von 18,5 Knoten zu erreichen, wurden lediglich 10.800 Kilowatt der Hauptmotorleistung installiert, was zu einem äußerst niedrigen Brennstoffverbrauch führt. Das Ein- Schrauben-Design kann im Hafen mit je einem zusätzlichem Bugstrahler und Heckstrahlpropeller manövriert werden. Die Anordnung der Heckrampe, der inneren Rampen und der Ladungsdecks ermöglichen das schnelle Be- und Entladen. Dadurch wird die benötigte Zeit im Hafen erheblich reduziert. Durch das Hinzufügen eines vierten Decks wurde die Spurmeterkapazität um 35 % erhöht. Auf diese Weise ist das konvertierte Schiff in der Lage, mehr großvolumige Ladung zu transportieren, ohne nennenswerten Einfluss auf die Ladungstragfähigkeit und die Geschwindigkeit.

Shipclass:
ConRo 220

Customer:
Cobelfret Belgium

Units: 4

Facts:

  • Baujahr: 2008 - 2009
  • 195.4 m x 26.2 m / 25,235 GT
  • 2,800 Spurmeter
  • 217 Mafis mit Doppelstock-Containern
  • Blockstau von Kassetten
  • Containerfundamente
  • Autodecks im Tanktop und Hauptdeckladeraum
  • Dienstgeschwindigkeit 18.5 Knoten
  • 10,800 kW / 500 UpM
  • LR + 100 A1 Roll On / Roll Off cargo ship, NAV 1, IBS, I.W.S., ICC, + LMC, UMS, Ship Right SCM, LI

Highlights:

Die Flensburger RoRo Frachtfähren sind hochmoderne Konstruktionen, die eine schnelle und wirtschaftliche Dienstleistundfähigkeit ermöglichen. Weil diese Schiffe die bestmögliche Lösung mit ihren maximalen Ladungsflächen und hoher Dienstgeschwindigkeit bei niedrigstem Treibstoffverbrauch bieten, stellen sie die logische Wahl für jedes Unternehmen und jede Fahrstrecke dar. Die gesamte Betriebsflexibilität und ein ausgezeichnetes Betriebsverhalten sind charakteristisch für diesen Kompakttransporter.

Shipclass:
RoRo 3750

Customer:
U.N RoRo

Units: 8

Facts:

  • Baujahr: 2005 – 2006, 2008, 2009 – 2010
  • 193.00 m x 26.0 m / 28,870 GT
  • 3,726 Spurmeter
  • 254 Trailer
  • Dienstgeschwindigkeit 21.5 Knoten
  • 2 x 8,100 kW / 500 UpM
  • DNV + 1 A1 General Cargo Carrier RoRo, EO, ICS, DG-P, W1

Highlights:

Unsere Flensburger Ingeneure hören nie auf. Immer noch nicht zufrieden mit dem Bau des höchst erfolgreichen 3 1/2 Deck RoRo Transporters haben wir ihn noch besser gebaut. Mit über 500 Spurmetern mehr sprechen die Vorteile für sich selbst - fragen Sie nur die Besitzer.

Shipclass:
ConRo 220 Humber Max

Customer:
Cobelfret N.V. Belgium

Units: 2

Facts:

  • Baujahr: 2006 / 2007
  • 203.00 m x 31.00 m / 49,200 GT
  • 15.000 t Tragfähigkeit
  • 3896 Spurmeter
  • 258 Trailer and 657 Autos
  • Autodecks auf dem Ober- und Wetterdeck
  • Dienstgeschwindigkeit 21.7 Knoten
  • 21,600 kW / 500 UpM
  • DNV + 1 A1 General Cargo Carrier Ro-Ro, E0, DG-P, Naut-AW, ICS

Highlights:

Die Flensburger RoRo Frachtfähren sind hochmoderne Konstruktionen, die eine entsprechend schnelle und wirtschaftliche Dienstleistungsfähigkeit möglich machen. Auf einer Ladungsfläche von über 20.530 m2 auf 5 Decks kann neben Containern und Autos noch eine umfangreiche Menge Ladungsgut transportiert werden. Etwa 846 Container (TEU) können auf Roll-Trailern transportiert werden. Doppelstock Mafis und Spezialladungen. Die hohe Dienstgeschwindigkeit in Kombination mit dem niedrigsten Treibstoffverbrauch und einem ausgezeichneten Betriebsveralten bieten dem Unternehmer völlige Betriebsflexibilität, und das sind genau die besonderen Eigenschaften des größten Transportschiffes, das Flensburger je gebaut hat.

Shipclass:
RoRo 3900

Customer:
DFDS Tor Line

Units: 6

Facts:

  • Baujahr: 2002 – 2004
  • 199.8 m x 26.5 m / 32,289 GT
  • 3,831 Spurmeter
  • 3,772 m² hochziehbare Autodecks
  • Dienstgeschwindigkeit 23 Knoten
  • 20,070 kW / 123 UpM
  • LR + 100 A1 Roll on - Roll off cargo ship, IWS,NAV 1, IBS,Ice Class 1D + LMC, UMS

Highlights:

  • Bemerkenswerte Manövrierbarkeit
  • Schnelle Lade- und Abladefähigkeit
  • Maximale Ladekapazität
  • Ausgezeichnete Geschwindigkeit und hohe Leistungsfähigkeit
  • Niedriger Treibstoffverbrauch
  • Ausgezeichnetes Seegangsverhalten
  • Maximale Tragfähigkeit
  • Niedrige Lärmschwelle und Schwingungswerte
  • Intering Rolldämpfungssystem
  • SAT Lasch-System

Shipclass:
RoRo 3200

Customer:
U.N RoRo

Units: 4

Facts:

  • Baujahr: 2001-2002
  • 193.00 m x 26.0 m / 26,500 GT
  • 3200 Spurmeter
  • 222 Trailer
  • Dienstgeschwindigkeit 22.0 Knoten
  • 8,100 kW /  500 UpM
  • DNV + 1 A1 RoRo Cargo Vessel, EO, TMON, ICS, DG-P, W1

Highlights:

Flensburger hat noch ein weiteres, einmaliges RoRo Frachtschiff entwickelt, das eine optimale Lösung mit seinen maximalen Ladungsflächen, seiner Topqualität und dem bestmöglichen Betriebsverhalten darstellt. Mehr Kapazität, mehr Wert für Ihr Geld, mehr zufriedene Kunden - typisch Flensburger.

Shipclass:
RoRo 2700 Strategic Sealift

Customer:
A.W.S.R.

Units: 4

Facts:

  • Baujahr: 2002 – 2003
  • 193 m x 26.0 m / 23,320 GT
  • 2,606 Spurmeter
  • Dienstgeschwindigkeit 21.6 Knoten
  • 2 x 8,100 kW / 500 UpM
  • LR + 100 A1, RoRo Cargo Ship, IWS, LI, Ice Class 1A, + LMC,
  • PSMR, SCM, IBS, NAV1, ICC, UMS oder DNV gleichwertig

Highlights:

Dieses Flensburger RoRo Design wurde ganz besonders für strategische Sealift Operations entwickelt. Weil das auf einem sehr erfolgreichen RoRo Design basiert, konnten die maximale Ladunskapazität und optimale Leistungsfähigkeit erhalten bleiben und das mit neuen Eigenschaften, welche die militärischen Ansprüche erfüllen. Durch jede nur mögliche Einhaltungsweise der Marinevorschriften können die Bau- und Betriebskosten auf ein Minimum eingeschränkt werden.

Shipclass:
RoRo 2700

Customer:
U.N RoRo

Units: 2

Facts:

  • Baujahr 2000 - 2001
  • 193.00 m x 26.0 m / 22,900 GT
  • 2,700 Spurmeter
  • 180 Trailer
  • Dienstgeschwindigkeit 21.6 Knoten
  • 2 x 8,100 kW / 500 UpM
  • DNV + 1 A1 General Cargo Carrier RoRo, EO, ICS, DG-P, W1

Highlights:

Die neuen Flensburger RoRo Frachtfähren sind hochmoderne Konstruktionen, welche schnelle und wirtschaftliche Dienstleistungen möglich machen. Weil diese Schiffe die bestmögliche Lösung mit ihren maximalen Ladungsflächen und ihrer hohen Dienstgeschwindigkeit bei niedrigstem Treibstoffverbrauch bieten, stellen sie die logische Wahl für jedes Unternehmen und jede Fahrstrecke dar. Und es war die konkurrenzfähige Preissetzung und das preiswerte Angebot, das die türkische Schifffahrtsgesellschaft UND RoRo überzeugt hat 6 Schiffe für ihre Dienststrecke Istanbul-Triest zu bestellen.

The Future

Shipclass:
RoRo 9000

Facts:

  • Design: 2010
  • 240.00m x 32.20m
  • 18.000t Tragfähigkeit
  • 8650 Spurmeter
  • 580 Trailer
  • Autodecks auf dem Ober- und Wetterdeck
  • Dienstgeschwindigkeit 20.5 Knoten
  • 21,600 kW / 500 UpM
  • DNV + 1 A1 General Cargo Carrier Ro-Ro, E0, DG-P, Naut-AW, ICS,

Highlights:

Das Flensburger Design des größten ConRo Frachtschiffes das es gibt, der GIANT, hat den besten Stückpreis, der auf dem Markt zu finden ist. Mit dieser hochmodernen Konstruktion für schnelle und wirtschaftliche Dienstleistungen bringt Flensburger nicht nur das Optimum an Laderaum, Seegangsverhalten und Treibstoffverbrauch - wir haben und außerdem auch mit Hilfe der Simulationstechnik zum Lade- und Abladevorgang auf die kürzeste hafenzeit konzentriert. Alle sechs Ladedecks können in weniger als 12 Stunden entladen und beladen werden, wobei mehr als 8600 Spurmeter gefüllt werden. Die Geschwindigkeit und die wirtschaftliche Dimensionierung bieten jedem Unternehmen eine ausgezeichnete Betriebsflexibilität rundherum - also ein Flensburger Design.

Shipclass:
RoRo Military – Design Study 2011

Facts:

  • 160m x 27m
  • 2529 Spurmeter
  • 2094 Spurmeter + 230 TEU (150 reefer)
  • 3 Ladedecks
  • Dienstgeschwindigkeit 20 Knoten
  • Max. Geschwindigkeit 21.4 Knoten
  • 2 x 7,200 kW
  • Einschrauber
  • zwei Bugstrahler und ein Heckstrahler
  • Heckrampe
  • Seitenrampe
  • 45t Kran

Highlights:

Da das Seegangsverhalten dieses Schiffes zur Sicherheit und zum verlässlichen Transport der Besatzung und des Ladungsgutes von größter Bedeutung ist, erhält unser Design ein passives Rolldämpfungssystem in Form von Flume Tanks, das zum Ausgleich mit Bezug auf Effizienz, Kosten und Komplexität beiträgt.
Besondere Sorgfalt wurde der ausgezeichneten Geschwindigkeit bei hoher Leistungsfähigkeit und einem beachtlich niedrigeren Treibstoffverbrauch beigemessen, sowie einem ausgezeichneten Seegangsverhalten bei guter Manövrierbarkeit.