Unternehmensleitlinien der FSG

  • Wir verpflichten uns weiterhin zur Umsetzung von anspruchsvoller Theorie und Praxis
  • Wir fördern den unternehmerischen Erfolg unseres Gesellschafters und orientieren uns an dem langfristigen Nutzen unserer Kunden
  • Wir fördern und respektieren unsere Mitarbeiter als Garanten unseres Erfolges
  • Wir handeln verantwortlich gegenüber Kunden, Lieferanten, Nachunternehmen, Umwelt, Staat und Gesellschaft

Soziale Richtlinien der FSG

  • Wir respektieren die Meinung anderer Menschen.
  • Wir akzeptieren getroffene Entscheidungen und setzen sie loyal um.
  • Wir stellen die gemeinsame Sache über das Eigeninteresse.
  • Wir pflegen einen offenen und vertrauensvollen Umgang miteinander.
  • Wir verfolgen eine effektive Besprechungskultur.
  • Wir informieren zeitnah und präzise.
  • Wir schaffen die Basis für eine gute Zusammenarbeit.
  • Wir handeln beispielhaft und gerecht.

Geschäftsethik der FSG

Unsere Geschäftsethik steht in Zusammenhang mit unseren Verhaltensnormen in Bezug auf die Art und Weise der Führung unserer Geschäfte und umfasst primär die folgenden Schlagworte:

  • Sachliche Preisbildung
  • Offenheit
  • Ehrlichkeit
  • Integrität
  • Fairer Wettbewerb

Qualitätsmanagement (QM)

Qualität steht für uns im Vordergrund. Daher wird das FSG Qualitätsmanagementsystem stetig weiterentwickelt – mit dem Ziel, die Dokumentation transparenter zu machen und Qualitätsaspekte noch intensiver im Unternehmen zu verankern und zu kontrollieren.

Das FSG QM-System folgt unserem Wertschöpfungsprozess. Die Zielerreichung wird laufend gemessen. Dabei werden negative Abweichungen so früh wie möglich korrigiert und alle Maßnahmen zur Vermeidung einer Fehlerwiederholung ergriffen. Wir verstehen unser QM-System als ein Management- Instrument, mit dem wir durch eine laufende Soll- Ist- Kontrolle der definierten Prozessziele eine kontinuierliche Verbesserung unseres Unternehmens erreichen.

Alle qualitätssichernden Maßnahmen im Unternehmen werden sorgfältig geplant, speziell auch im Hinblick auf mögliche Risiken für den Kunden, hinsichtlich der Umweltauswirkungen und das eigene Unternehmen. Ziel der Betrachtung ist es, mögliche Projekt- oder Unternehmens- Risiken rechtzeitig abzuschätzen und gezielt zu verhindern.

Die Risikobetrachtungen, hängen eng mit den Kosten- und Nutzenbetrachtungen zusammen. Bei der FSG zielen alle beschriebenen Betrachtungen hinsichtlich Risiken, Kosten und Nutzen darauf ab, präventiv alle sinnvollen, angemessenen oder erforderlichen Maßnahmen zur Qualitäts- und Kostensicherung zu ergreifen, um zu verhindern, dass es für den Kunden und das Unternehmen wegen unzulänglicher und fehlerhafter Produkte zu Verlusten oder Folgeschäden kommt.

Die Überprüfung erfolgt in allen qualitätsrelevanten Stufen der Auftragsabwicklung, wie Planung, Vertragsprüfung, Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Kundenservice/Garantie sowie bei der Überprüfung der Wirksamkeit des eigenen Qualitätssicherungssystems durch interne Systemaudits einschließlich der danach durchgeführten Bewertung des QM-Systems durch die oberste Leitung.

Es wird ausschließlich den Arbeitsanforderungen entsprechend ausgebildetes und qualifiziertes Personal eingesetzt. Dieses Personal wird in internen und externen Schulungen und Seminaren ausgebildet und sein Wissen auf dem neuesten Stand gehalten.

Ihre Ansprechpartnerin für Qualität bei der FSG:

Dr. Verena Liebau
Head of Quality
+49 (0) 461 4940 121
verena.liebau@fsg-ship.de

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Wir agieren nach den Vorgaben des Gesetzgebers sowie der Berufsgenossenschaften und behördlichen Einrichtungen. Ziel bei der Erfüllung der vorgegebenen Richtlinien ist es dabei immer, die arbeitsplatzbedingten Risiken für Verletzungen und Unfälle präventiv zu minimieren, die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter und aller anderen für die Werft tätigen Personen nach den neuesten Erkenntnissen zu schützen.

Ihr Ansprechpartner für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei der FSG:

Kristin Bicher
Health & Safety
+49 (0) 461 4940 574
kristin.bicher@fsg-ship.de

Umweltschutz

Wir stehen zu unserer Verantwortung gegenüber der Region als Arbeitgeber und Ausbilder und werden im Rahmen unserer Möglichkeiten an der Verbesserung des Umweltbewusstseins mitarbeiten.

Wir wollen die Konstruktion, Planung und Fertigung unseres Produktes stetig weiterentwickeln, um ein qualitativ hochwertiges Produkt ressourcenschonend herzustellen.

Dazu gehören der zielgerichtete Einsatz der notwendigen Energien und technischen Medien sowie die konstruktive und organisatorische Optimierung der Prozesse zur Einsparung von Rohstoffen und zur Minimierung von Abfällen.

  • Die FSG ist seit 2013 nach DIN ISO 14001 zertifiziert.
  • Durch permanente organisatorische und technische Verbesserungen wurden von 2013 bis 2015 die folgenden auf die geleisteten Stunden bezogenen Werte wie folgt verringert: Heizöl um 14%, VOC-Emissionen um 35%.
  • Obwohl der absolute elektrische Energieverbrauch von 2014 bis 2015 um 27% reduziert wurde, stieg der auf die geleisteten Stunden bezogene Energieverbrauch um 23%.

Die FSG Umweltziele

  • Verringerung des auf die Produktionskennzahl „geleistete Stunden/anno“ bezogener Energieverbrauch
  • Senkung der auf die Produktionskennzahl „geleistete Stunden“ bezogener in die Umwelt emittierten Stoffe (VOC und Stäube)
  • Substitution eingesetzter Gefahrstoffe
  • Intensivierung der Mitarbeiterschulung und –beratung für umweltgerechtes Handeln
  • Ausbau des Abfallrecycling- und Mehrwegsystems
  • Ausbau digitaler Datenbanken und Montageinformationen zur Weitergabe von Konstruktionsinformationen in die Fertigung (Papierfreie Konstruktion)
  • Senkung der Kraftstoffverbrauche für den innerbetrieblichen Transport

Ihr Ansprechpartner für Umweltmanagement bei der FSG:

Bernd Köhler
Umweltmanagement
+49 (0) 461 4940 375
bernd.koehler@fsg-ship.de