771

FSG für „W.B. Yeats“ ausgezeichnet

Flensburg, 15.03.2019; Die FSG freut sich über den renommierten ShipPax Ferry Concept Award für die bahnbrechende RoPax-Fähre „W.B. Yeats“. Die „W.B. Yeats“ mit der FSG Baunummer 771, wurde Ende 2018 an den Kunden Irish Continental Group (ICG) ausgeliefert. Die Preisverleihung war Teil der SHIPPAX FERRY CONFERENCE 2019, die vom 12.-14. März 2019 an Bord von Tallinks Schiff „Silja Serenade“ auf der Strecke Stockholm – Helsinki stattfand. Neben der Auszeichnung wurde André Powilleit, Head of Sales & Design der FSG, die Möglichkeit gegeben, die „W.B. Yeats“ dem Auditorium vorzustellen. „Das RoPax-Fährgeschäft ist sehr interessant und herausfordernd, denn jeder Fährdienst ist in…

Maria Gracia

FSG liefert sechsten RoRo Neubau für SIEM

Flensburg, 14.03.2019; Am Donnerstag, 14. März 2019 wurde bei der Flensburger-Schiffbau-Gesellschaft ein weiteres Ro-Ro Schiff an SIEM übergeben. Es wird am Montag die Werft verlassen. Es ist das sechste Schiff, das die FSG in den vergangenen drei Jahren an SIEM geliefert hat, und baugleich zu dem Schwesternschiff „ALF POLLAK“ ist. Die „MARIA GRAZIA ONORATO“ wird an Moby Lines Europe verchartert und im Mittelmeer auf den Routen nach und von Sardinien und Sizilien eingesetzt werden. Zusammen mit ihrem Schwesternschiff „ALF POLLAK“ gehören sie zu den neuesten und modernsten Ro-Ro Fähren im Mittelmeerraum. Beide Schiffe können bis zu 310 Sattelanhänger aufnehmen und…

Reorganisation of FSG

Reorganisation der FSG

Flensburg, 12.02.2019; Siem Europe S.a r.l. („Siem Europe“) hat gestern eine Vereinbarung mit einem externen Unternehmen abgeschlossen. Diese beinhaltet, dass ein externer Investor, die Sapinda Holding B.V., sich bereit erklärt 76% der Geschäftsanteile der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft mbH & Co. KG zu erwerben. Diese Beteiligung sowie die bereits angekündigten Änderungen im Management stellen die Fortführung des Geschäftsbetriebes der FSG sicher. Siem Europe bleibt aktiver Aktionär und hält die Mehrheit im Aufsichtsrat der FSG. Dank der Unterstützung aller Beteiligten, einschließlich der Kunden und Lieferanten, konnte diese Transaktion ermöglicht werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Sapinda und auf die weiterhin konstruktive…

FSG_141218_Stapellauf_5065

Stapellauf FSG Bau-Nr. 774 am 14.12.2018

Um Punkt 12.02 Uhr war es geschafft. Die „Honfleur“ hat ihren Stapellauf hinter sich gebracht. Die erste Passagier-Fähre mit LNG-Antrieb, die bei der Flensburger FSG gebaut wird, hat den wohl „emotionalsten Schritt“, wie FSG-Geschäftsführer Rüdiger Fuchs ihn nennt, gemacht. Die „Honfleur“ wird im Auftrag der französischen Reederei Brittany Ferries gebaut. Welche Bedeutung die Franzosen selbst dem Projekt beimessen, ließ sich am Freitag schon am Medien-Interesse ablesen. Rund 20 Journalisten sollen aus dem Nachbarland extra nach Flensburg gereist sein, um dem Stapellauf beiwohnen zu können. Die Passagierfähre wird später einmal Platz für 1680 Passagiere bieten und 261 Kabinen bereithalten. Daneben verspricht…

Uebergabe_geschnitten2

Der FSG Neubau “W. B. Yeats” ist an den Eigentümer übergeben worden

Bis zum Schluss wurde an Bord der W.B.Yeats noch gearbeitet, letzte Nachbesserungen vorgenommen, der Durchlauf der Klima-Anlage getestet. Doch schließlich hieß es bei der Flensburger Schiffbaugesellschaft (FSG) am Mittwoch: Das Schiff wurde an den neuen Eigentümer übergeben. Künftig soll es für die Irish Continental Group, die die Fährlinie Irish Ferries betreibt, zwischen Dublin und Frankreich im Einsatz sein. Für die FSG ist damit ein wichtiges Kapitel beendet. Denn die W.B. Yeats ist nicht irgendein Schiff. Vielmehr steht sie für einen Kurswechsel, den das Unternehmen vollzogen hat — und auch weiterhin vollzieht. Und die W.B. Yeats steht im wahrsten Sinne des…

771

Neubau „W.B.Yeats“ hat Probefahrt erfolgreich abgeschlossen

Der jüngste Neubau der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG), die Passagierfähre „W.B.Yeats“, hat seine 10-tägige Probefahrt heute erfolgreich abgeschlossen und ist nach Flensburg zurückgekehrt. Jetzt werden die verbliebenen Restarbeiten auf der Werft erledigt. Zahlen und Fakten zum Neubau NB771 „W.B. Yeats”: 194,60 Meter Länge 31,60 Meter Breite 54.975 Bruttoregistertonnen 33.600 Kilowatt Leistung Hauptmaschine 1.885 Passagiere und Besatzung 455 Passagierkabinen plus 60 Besatzungskabinen 2.800 Spurmeter Ausgerüstet mit Scrubbern zur Reinigung von Schiffsemissionen Flensburg, 7. November 2018