TT-Line Company Pty Ltd und FSG unterschreiben Vertrag für zwei LNGPassagierfähren

spririt_of_tasmania

Die TT-Line Company Pty Ltd und die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG)
haben einen Vertrag über die Entwicklung und den Bau von zwei neuen LNGPassagierfähren
unterzeichnet.
Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von rund 438 Millionen Euro für beide Schiffe.
Die zwei neuen Schiffe für TT-Line Company Tasmania werden 212 Meter lang sein
und 1.800 Passagiere sowie bis zu 600 Personenfahrzeuge aufnehmen können. Sie
werden mit dem Brennstoff LNG betriebenen, der besonders emissionsarm und
umweltfreundlich ist. Beide Schiffe werden in 2021 fertiggestellt, um den Betrieb auf
der Bass Strait aufzunehmen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir vom TT-Line Aufsichtsrat im Wettbewerb gegen eine
Reihe von internationalen Werften ausgewählt wurden, um die neuen Spirits of
Tasmania zu entwerfen und zu bauen. Die beiden Schiffe werden speziell für den
Einsatz in der rauen See der Bass Strait entwickelt und verfügen über die neueste
Technologie für Ökoeffizienz“, so Rüdiger Fuchs, Geschäftsführer der FSG.